filmtogo.net

Helden gegen Steppenwolf im Comic Con JUSTICE LEAGUE Trailer

0

Mit Justice League haben DC und Warner Bros. ein Mega-Projekt in der Pipeline, das hoffentlich die Qualitäten von Wonder Woman fortführt und sich weniger an Batman v Superman: Dawn of Justice orientiert. Ein neuer Trailer zum vermeintlich epischen Zusammenspiel der DC Superhelden wurde auf der San Diego Comic Con vorgeführt.

Justice League wird der fünfte Film im DC Extended Universe (DCEU). Der Film ist unter der Regie von Zack Snyder (Man of Steel, Batman v Superman) entstanden, der nach einem Drehbuch von Chris Terrio (Argo, Batman v Superman) gearbeitet hat.

In dem Film spielen Ben Affleck (als Batman), Henry Cavill (als Superman), Gal Gadot (als Wonder Woman), Jason Momoa (als Aquaman), Ezra Miller (als Flash) und Ray Fisher (als Cyborg). Hinzu gesellen sich Amy Adams (als Lois Lane), Jesse Eisenberg (als Lex Luthor), Jeremy Irons (als Alfred Pennyworth), Diane Lane (als Martha Kent), Connie Nielsen (als Königin Hippolyta) und J. K. Simmons (als James Gordon).

Ciarán Hinds übernimmt die Rolle des Schurken Steppenwolf, der die Welt mit seinen Parademons heimsucht, denen sich die Justice League gemeinsam entgegen stellen muss.

Im Mai 2017 musste Zack Snyder das Projekt verlassen, nachdem sich seine Tochter das Leben genommen hatte und er verständlicherweise eine Auszeit beanspruchte. Joss Whedon (The Avengers, The Avengers: Age of Ultron) hat die weiteren Arbeiten (Nachdrehs, Postproduktion) von Justice League übernommen.

Der Film soll am 16. November 2017 in die deutschen Kinos kommen.

Denis Sasse
Ich schreibe seit 2009 über Filme und habe viele Jahre Hörfunk-Beiträge zu unterschiedlichsten Medieninhalten produziert. Beim Radio durfte ich meine eigene Kino-Sendung planen und moderieren. Irgendwie habe ich ein Studium der Literaturwissenschaft und der Medienwissenschaften dazwischen gequetscht. Jetzt lehre ich an einer Hochschule über Thematiken in den Bereichen Film, Fernsehen, Social Media und Medienpädagogik.

Auch VALÉRIAN zeigt, dass Luc Besson das Filmemachen verlernt hat

Previous article

Luc Bessons Comic-Verfilmung ADÈLE UND DAS GEHEIMNIS DES PHARAOS

Next article

You may also like

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

More in filmtogo.net