Mark Wahlberg und Will Ferrell scheinen wirklich Best Buddies zu sein. Nicht nur haben sie 2010 in The Other Guys zusammen gespielt, auch ließen sie dann 2015 die Komödie Daddy’s Home folgen. Hier allerdings als Rivalen um die Gunst zweier Kinder. Mark Wahlberg als draufgängerischer Vater, Will Ferrell als zurückhaltender Anzugträger und Stiefvater mit einer ganzen Reihe von Komplexen. Und jetzt kommen mit Daddy’s Home 2 die Väter der Väter mit ins Spiel.

Brad (Ferrell) und Dusty (Wahlberg) haben sich inzwischen angefreundet, müssen es nun aber über die Feiertage mit ihren Vätern Mr. Whitaker (John Lithgow) und Mr. Mayron (Mel Gibson) aufnehmen, während die Familie um Brads Ehefrau Sara (Linda Cardellini), Dustys Ehefrau Karen (Alessandra Ambrosio) und den Kids bei Laune gehalten werden will.

Das erinnert dann ein wenig an die Ben Stiller Komödien um Meine Braut, ihr Vater und ich, bei der ebenfalls im zweiten Teil die Familie durch die Schwiegereltern der Ehefrau anwächst um das familiäre Chaos größer werden zu lassen. Da im Falle von Daddy’s Home schon der erste Teil bei den Kritikern nicht sonderlich gut weggekommen ist, darf man gespannt sein, ob es sich mit diesem Sequel dann ausgespielt hat – oder ob die Filmemacher auch noch eine Idee für einen dritten Teil parat haben, wo heutzutage doch alles in Trilogien gedacht wird. 

Der Film kommt von Regisseur Sean Anders, der neben dem ersten Teil zu Daddy’s Home auch Der Chaos-Dad mit Adam Sandler und Andy Samberg oder Kill The Boss 2 gedreht hat.

Daddy’s Home 2 soll am 7. Dezember 2017 in die deutschen Kinos kommen.