Loading...

Tom Cruise Kid Theater | Dark Universe | Final Girl | Männliches Starren

In der vergangenen Woche ist Tom Cruise unter die Mumien-Jäger gegangen, als er die Erbfolge von Boris Karloff und Brendan Fraser als Hauptdarsteller in einem Die Mumie-Film angetreten ist. Bei seiner Promotion Tour hat er dabei auch bei Late Night Talker Jimmy Fallon Stop gemacht, um mit ihm Kid Theater zu spielen – ein Format, bei dem die Drehbücher von Kindern stammen, während Cruise gemeinsam mit Fallon diese wunderbar einfachen Dialoge und Szenen spielen darf.

Die Mumie mit Tom Cruise ist dabei ein Teil eines größeren Universums, das Universal Pictures das Dark Universe nennt. Während man im Film bereits Russell Crowe als Dr. Jekyll und Mr. Hyde zu sehen bekommt, wurden für weitere Filme bereits Javier Bardem als Frankensteins Monster und Johnny Depp als der Unsichtbare Mann gecastet. IGN hat derweil 13 Fakten zusammengetragen, die über besagtes Dark Universe bekannt sind.

Die Mumie ist zwar ein Action-Abenteuer, aber Tom Cruise darf sich auch durch einige wenige Horror-Momente spielen. Dabei sieht er überhaupt nicht wie das typische Final Girl des Horrorfilms aus – Die Mumie ist aber auch kein Slasher Movie, für das dieses Motiv des jungfräulichen Mädchens, dass sich gegen einen Meuchel-Massenmörder durchsetzen kann, am ehesten immer wieder Verwendung findet. Im YouTube Channel von WatchMojo wird das Final Girl genauer erklärt.

Von der Frau noch einmal zurück zum männlichen Geschlecht. Kevin Maher hat in seinem VIMEO Channel ein Video Essay erstellt, dass sich mit dem Starren von Männern oder männlichen Monstern im Horrorfilm beschäftigt. Natürlich sind zumeist leicht bekleidete oder leicht verwundbare Damen das Ziel der starrenden Blicke.

die neuesten beiträge