Loading...

Red Nose Day Actually | Gender im Film | Close-Ups bei Jonathan Demme

Am vergangenen Freitag, den 24. März war der Red Nose Day 2017. Dabei handelt es sich um einen Spenden-Event von Comic Relief, einer Wohltätigkeitsorganisation, die in 1985 von dem Comedians Lenny Henry und Richard Curtis gegründet wurde. Der Event wird jedes Jahr live auf BBC One und BBC Two übertragen. Zu diesem Anlass hat sich in diesem Jahr die Cast aus der unfassbar coolen RomCom Tatsächlich…Liebe wieder zusammen gefunden, um 14 Jahre nach dem Film noch einmal in dem Short Red Nose Day Actually vor die Kamera zu treten. Für eine gute Sache sind sie alle wieder dabei: Rowan Atkinson, Thomas Brodie-Sangster, Olivia Olson, Liam Neeson, Chiwetel Ejiofor, Keira Knightley, Andrew Lincoln, Kate Moss, Colin Firth, Lúcia Moniz, Peter Endrigian, Hugh Grant, Martine McCucheon und Bill Nighy.

Auf Zeit Online hat Autor Kevin Neuroth auf die Entwicklung von Gender im Film geschaut. Dafür hat er einen Blick auf die Stereotype von Filmklassikern geworfen und einfach mal einen Rollentausch durchdacht – ein absurdes Spiel, wie er in seinem Artikel erlebt hat. 

Netz-Fundstücke

Am ersten Juni erscheint Meryl Streeps Florence Foster Jenkins auf DVD und Blu-ray, in dem sie sich einmal mehr der Musik hingibt, wie sie es schon in vielen Filmen zuvor getan hat – zum Beispiel in Jonathan Demmes Ricki – Wie Familie so ist. Der Regisseur von Filmen wie Das Schweigen der Lämmer, Philadelphia oder Rachels Hochzeit nutzt nur zu gerne den Close Up / die Nahaufnahme in seinen Filmen. Und genau hierüber hat Jacob T. Swinney auf VIMEO ein Video-Essay verfasst.

The Jonathan Demme Close-Up from Jacob T. Swinney on Vimeo.

die neuesten beiträge