filmtogo.net

Sigourner Weaver in “Alien”-Sketch & “Alien: Covenant” Prequel-Kurzfilm

0

In diesem Jahr kehren die Xenomorphs aus Ridley Scotts Alien zurück, wenn der Regisseur höchstpersönlich mit Alien: Covenant einen weiteren Teil in der Saga auf die Leinwände bringt. Während sein Film ohne Hauptdarstellerin Sigourney Weaver auskommen muss (oder will), hat Late Night Talker Stephen Colbert sie dazu bekommen, noch einmal in ihre Rolle als Ellen Ripley zu schlüpfen. Nun muss sie allerdings weniger gegen das bedrohliche Alien kämpfen und sich vielmehr mit Randy (Colbert) herumschlagen.

Derweil haben 20th Century Fox einen offiziellen Kurzfilm veröffentlicht, der als Prequel zu Alien: Covenant funktioniert und als eine kleine 3-minütige Brücke zwischen Ridley Scotts Prometheus und dem neuen Film dient. Unter dem Titel The Crossing treten noch einmal Noomi Rapace als Dr. Elizabeth Shaw und Michael Fassbender als David auf, nur um mit dem verlassenen Raumschiff der Konstrukteure aufzubrechen, um nach weiteren Hinweisen für die Erschaffer der Menschheit zu suchen.

Apropos Monster. In dieser Woche startet A Monster Calls – oder in Deutschland: Sieben Minuten nach Mitternacht – in den Kinos. Hierzu hat der New York Times Autor Mekado Murphy bereits zum US Start im vergangenen Jahr einen Blick auf die Fantasiewelten des Films geworfen, die von Regisseur J. A. Bayona (Das Waisenhaus, The Impossible) verwendet wurden um uns als Zuschauer ganz tief in seine bitter-traurige Geschichte hineinzuziehen.

Netz-Fundstücke, Sieben Minuten nach Mitternacht

Und zu guter Letzt werfen passenderweise die YouTuber von Little White Lies einen ausführlichen Blick auf die Kunst der Practical Effects, durch die u. a. auch Monster wie das Alien entstanden sind. Dabei geht es allerdings nicht immer nur um die Erschaffung von fies aussehenden Kreaturen. So führt uns Dan Martin hinter die Kulissen seines Workshops in London, wo er Special Effects Make-Up für Filme wie High-Rise oder Free Fire hat entstehen lassen.

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login/Sign up