In dieser Woche startet die Neuverfilmung zu Stephen Kings Es in den deutschen Kinos, für die bereits eine Fortsetzung für 2019 bestätigt wurde. In einem IMDb Original wurden die Jung-Hauptdarsteller Finn Wolfhard, Sophia Lillis, Jack Dylan Grazer, Jaeden Lieberher, Jeremy Ray Taylor, Chosen Jacobs und Wyatt Oleff nun erst einmal über die 1980er Jahre aufgeklärt.

Schon der Fernsehfilm aus 1990 mit Tim Curry als gruseliger Horror-Clown Pennywise war in zwei Teile aufgeteilt: ein starker erster Part mit Kindern in den Hauptrollen, ein etwas schwächerer zweiter Part, in dem die inzwischen erwachsenen gewordenen Figuren nochmals auf das Grusel-Monster aus Kindheitstagen treffen.

In der Neuverfilmung von Regisseur Andy Muschietti (Mama, 2013) spielen erst einmal nur die Kinder eine Rolle. Sieben Stück an der Zahl, die den Losers Club in ihrer Heimatstadt Derry, Maine gründen und schon bald von einer übernatürlichen Kreatur terrorisiert werden, die sie dazu zwingt, sich mit ihren größten und schrecklichsten Ängsten auseinanderzusetzen. Dabei nimmt dieses “Es” die Gestalt eines Horrorclowns an.

Es beruht natürlich auf dem gleichnamigen 1986er Roman von Stephen King. Neben den Jungdarstellern spielt Bill Skarsgård (Atomic Blonde) die Rolle des Horror-Clowns Pennywise.

Nicht einmal Skarsgård dürfte dabei über die 1980er Bescheid wissen, wo er doch Jahrgang 1990 ist. Was für ein junger Cast für einen Stephen King-Horrorfilm!

Stephen Kings Es läuft ab dem 28. September 2017 in den deutschen Kinos.