Und da kommen sie alle zusammen. Ein monumentaler Filmmoment, wenn sich die Kamera um die Avengers dreht, wie sie gemeinsam inmitten von New York City stehen, sich Rücken an Rücken einer Übermacht von Aliens entgegen stellen, die von Loki angeführt die Erde für sich beanspruchen wollen. The Avengers kommt von Regisseur und Drehbuchautor Joss Whedon, der damit die sogenannte “Phase 1” abschließen durfte, in der die Avengers zusammen geführt werden.

Nach diversen Einzelfilmen und Gastauftritten müssen sich nun also Iron Man (Robert Downey Jr.), Captain America (Chris Evans), Thor (Chris Hemsworth), Hulk (Mark Ruffalo übernimmt von Edward Norton), Black Widow (Scarlett Johansson) und Hawkeye (Jeremy Renner) zusammen tun. S.H.I.E.L.D.-Direktor Nick Fury (Samuel L. Jackson) benötigt dringend die Avengers-Initiative, nachdem Loki, der Bruder des Donnergotts, auf die Erde kommt und unbedingt Unheil verbreiten möchte.

Um sich die Gemeinschaft der Helden vom Leib zu halten, wendet Loki die klassische Divide & Conquer-Taktik an, so dass sich kleine Reibereien unter den Avengers entwickeln und es zu diversen handfesten Auseinandersetzungen kommt. Hier wird das Ego von Tony Stark gegen den Patriotismus von Steve Rogers gestellt.

Der Regie-Avenger Joss Whedon

Man merkt wie der Film unter der Regie von Whedon und vor allem mit seinem Drehbuch funktioniert. Wer die Werke des Filmemachers kennt, weiß um seine Qualitäten – er hat immer eine Vielzahl von Charakteren voll unter Kontrolle und verstrickt alle Figuren in großartige Dialoge, die oftmals Schlag-auf-Schlag kommen. Whedon erhöht die Witz-Dichte und gibt den Figuren zugleich viel mehr Tiefe. Es geht dem Film niemals darum eine Komödie zu sein. The Avengers hat schlicht die richtige Kombination aus Action, One-Linern und Dramatik.

Ebenso hat er seine Hausaufgaben mit den bisherigen Filmen gemacht. Er zeigt Thor und Loki in einer Shakespeare-ähnlichen Szenerie, als habe er Kenneth Branagh aus Thor zitiert. Er zeigt Loki als Hitler-ähnlichen Unterdrücker in Deutschland, wo er sich mit Captain America auseinandersetzen muss und dieser wie in seinem eigenen Film erscheint.

Durch solcherlei Puzzlestücke und das finale Zusammensetzen wirkt The Avengers äußerst gut durchdacht.

Bild Copyright The Walt Disney Company