Loading...

“Life Partners” mit Leighton Meester & Adam Brody

Mit “Life Partners” ist am 1. Dezember 2015 ein Film auf DVD und Blu-ray erschienen, der sich an der wirklichen Freundschaft der beiden Autoren Susanna Fogel (auch Regie) und Joni Lefkowitz orientiert, als auch an dem gleichnamigen Theaterstück. Die Komödie, die auf dem 2014er Tribeca Film Festival bereits ihre Premiere feierte, erzählt von der Freundschaft zwischen dem organisierten Workaholic Paige (Gillian Jacobs, „Community“) und dem lesbischen Faulpelz Sasha (Leighton Meester, „Gossip Girl“). Eigentlich läuft zwischen den beiden alles ganz gut. Dann aber trifft Paige auf den jungen, charmanten Arzt Tim (Adam Brody, „O.C., California“). Je intensiver jetzt die Liebesbeziehung wird, desto mehr müssen Paige und Sasha zusehen, wie sie diese in ihre enge Freundschaft einbinden können.

Life Partners Leighton Meester Adam BrodyDas größte und vielleicht auch einzige Problem von „Life Partners“ ist dieses Gefühl von Freundschaft. Das Drehbuch lässt die Intensität leider auf der Strecke bleiben. So gut Jacobs und Meester ihre jeweiligen Rollen auch verkörpern mögen, so wenig kommt dabei ein wirkliches Gefühl von inniger Freundschaft aus. Man kennt das aus dem wirklichen Leben, wie zwei Freunde, zwei Freundinnen sich miteinander verhalten, miteinander sprechen. Hier wird das auf gemeinsame Fernsehabende und seichte Unterhaltungen reduziert. Was aber auch nur auffällt, weil „Life Partners“ ansonsten ein so schöner Film ist.

Die Regisseurin nimmt den klassischen RomCom-Stoff und setzt ihn eben auf diese Freundschafts-Maske, packt die Liebelei in die Nebenhandlung. Adam Brody darf den charmanten Typen spielen, der als Film-Zitate-Schleuder jedem Film-Nerd aus der Seele sprechen wird. Und ausgerechnet diese Liebenswürdigkeit schlägt dann einen Spalt in die Freundschaft der beiden Frauen. Das hätte natürlich noch mehr Wirkung entfalten können, wäre diese Freundschaft so innig, wie sie wohl hätte sein sollen.

Darüber hinaus bietet uns „Life Partners“ aber eine äußerst gut gespielte Charakterstudie über zwei Frauen, die an einen Wendepunkt ihrer jeweiligen Leben ankommen, kurz vor der 30 stehen und für die sich nun alles verändert. Die eine lässt sich treiben, die andere versucht nachzueifern und könnte dabei auf der Strecke bleiben. Sasha geht hier auf eine ganze Reihe von merkwürdigen Dates ein, nur um auch ihre große Liebe ausfindig zu machen. Hier nun allerdings weitaus mehr gezwungen, als so locker natürlich wie es ihre gute Freundin mit dem Arzt Tim über die Bühne gebracht hat.

In seinen starken Momenten bietet „Life Partners“ eindringliche Einblicke in die Natur von Beziehungen, sowohl Romantisch als auch Freundschaftlich, nimmt diese genau unter die Lupe, wenn sie mit Situationen konfrontiert werden, die das bisher geführte Leben in neue Richtungen leitet. Damit einher gehen natürlich Trennungen und das schmerzvolle Herzleiden, dass beide Konstrukte, Liebe und Freundschaft, mit sich bringen.

die neuesten beiträge