filmtogo.net

Kristen Stewart tanzt für die Rolling Stones, Wes Anderson dreht für H&M

0

An dieser Stelle soll es jetzt jede Woche um wundervolle und interessante Netz-Fundstücke aus der Welt des Films gehen. Artikel und Interviews von anderswo, die lesenswert sind. Aber auch Videos, Video-Essays oder Werbespots, die sich in welcher Form auch immer mit dem Medium des Films in Verbindung bringen lassen. Gerne dürft ihr auf lesens-, sehens- und hörenswerte Dinge aufmerksam machen, auch wenn sie von euch selbst erstellt worden sind. Dann schreibt einfach eine eMail an redaktion[at]filmtogo.net.

Hier aber erst einmal ein wenig Unterhaltung aus der vergangenen Woche.

Auf New York Times Online hat Autorin Julie Bloom die Eröffnung einer Retrospektive über den Filmemacher Pedro Almodóvar im Museum of Modern Arts genutzt, um über sein “Cinema of Women”, sein Kino der Frauen zu schreiben. Hierfür hat sie mit Penélope Cruz und anderen Darstellerinnen gesprochen, die sich regelmäßig und gerne mit Almodovár aufs filmische Geschichtenerzählen einlassen. Den Artikel Petro Almodovár and His ‘Cinema of Women’ solltet ihr lesen, wenn euch für die Filme des spanischen Regisseurs interessiert.

Pedro Almodovar

Werbung die Erste. Foot Locker hat sich passend zum 20jährigen Jubiläum von Space Jam die Hilfe der Monstars gesichert, die in diesem Werbespot an der Seite von Blake Griffin (L. A. Clippers) und Jimmy Butler (Chicago Bulls) auftreten. Damit Foot Locker nicht allzu monströs wirkt, gibt sich aber auch Bugs Bunny höchstpersönlich die Ehre und taucht in einem kurzen Gastauftritt auf.

Werbung die Zweite. Ausgerechnet H&M hat sich gleich zwei Talente gesichert: Regisseur Wes Anderson (Grand Budapest Hotel) hat mit Darsteller Adrien Brody (auch Grand Budapest Hotel) den “Come Together”-Spot für die Modekette gedreht.

In einem Artikel von Graeme McMillian geht es um Star Wars als Kunstform. In einer Welt, in der nur das Franchise gesehen wird, vergisst man oft den künstlerischen Anspruch, den diese Filmreihe mit sich bringt. In dem auf hollywoodreporter.com veröffentlichten “Why Star Wars is one of the most important work in art in cinema history” wird eine popkulturell prägende Verbindung bis hin zu den Beatles und den Marvel Comics gesetzt, die drei größten Player der Pop-Kunst ihrer Zeit.

Star Wars

Am Sonntag ist der erste Teaser-Trailer zu The Mummy Online erschienen, in dem Tom Cruise, Sofia Boutella und Russell Crowe die Mumie als erstes Ungetüm im Universal Classic Movie Monster Cinematic Universe zum leben erwecken. In einem Featuerette wird darüber hinaus ein kurzer Blick hinter die Kulissen geworfen. Hier sehen wir eine coole Kampfszene zwischen Cruise und Crowe, während – irgendwie typisch für den Mission: Impossible-Star – aufgedeckt wird, dass die Szene im Flugzeug wirklich in Schwerelosigkeit gedreht worden ist. Kein Film mit Cruise, ohne dass dieser einen kleinen – oder größeren – Thrill mit nach Hause nehmen darf. 

Und noch ein wenig Musik zum Ausklang. Denn die Rolling Stones haben ihr neues Album “Blue & Lonesome” veröffentlicht. Auf diesem findet man den Song “Ride ‘Em On Down”, zu dem es auch ein Musikvideo mit ganz viel Kristen Stewart in der Hauptrolle gibt. Der Clip ist unter der Regie von François Rousselet entstanden.

Gefällt euch der Tanz von Kristen Stewart oder spielt ihr lieber mit den Monstars Basketball? Was haltet ihr vom ‘Kino der Frauen’ von Pedro Almodovár? 

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login/Sign up