Interview mit Regisseurin Sophie Heldman