Artikel

Horror von Stephen King: “Castle Rock” und “Es” in 2017

0

Horror kann man gar nicht genug bekommen, wenn er vom Großmeister und Schriftsteller Stephen King kommt. Derzeit arbeitet der Mann, der hinter Stories wie The Shining, Stand By Me oder Misery steckt, an einem weiteren gemeinsamen Projekt mit Filmemacher J. J. Abrams (Titel: Castle Rock), während uns in 2017 die Neuverfilmung des Clown-Horrors Es als Neuverfilmung in den Kinos heimsuchen wird.

Hinter Castle Rock verbirgt sich eigentlich der Name einer fiktiven Kleinstadt, die King für zahlreiche seiner Geschichten verwendet hat und die irgendwo im amerikanischen Maine zu finden ist. Zum ersten Mal wurde Castle Rock in dem 1979er Roman „Das Attentat“ erwähnt, zuletzt fand man das Dörfchen in den Büchern „Doctor Sleep“ (2013) und „Revival“ (2014). Eigentlich stammt der Name der Stadt von einem ebenso fiktiven Gebirgsfestung aus dem 1964er Klassiker „Der Herr der Fliegen“.

Die Serie Castle Rock wird von Stephen King und J. J. Abrams für den amerikanischen Anbieter Hulu entwickelt, für den die beiden bereits 11/22/63 mit James Franco in der Hauptrolle kreiert haben. Die Handlung der Serie wird die verschiedenen Figuren aus der Kleinstadt miteinander in Verbindung bringen und in Horror-Serienformat erzählen.

Derweil basiert Stephen Kings Es natürlich auf dem gleichnamigen Buch (1986) und vor allem den furchtbar gruseligen Fernseh-Zweiteiler, der so manchen Zuschauer eine ewige Angst vor Clowns beschert hat. Wo einst Tim Curry hinter der Maske des Horror-Spaßmachers steckte, schlüpft nun Bill Skarsgård (Hemlock Grove) in die Rolle des Clowns Pennywise.

Der Film von Regisseur Andrés Muschietti (Mama), der nach einem Drehbuch von Chase Palmer, Cary Fukunaga und Gary Dauberman gearbeitet hat, wird von sieben Kindern erzählen, die von einem Monstrum terrorisiert werden, das die Ängste und Phobien seiner Opfer ergründet. Dabei erscheint dieses Wesen hauptsächlich in der Form eines Clowns, um so vor allem jüngere Kinder anzulocken, die noch voller Ängste stecken.

Neben Skarsgård werden in Stephen Kings Es relativ unbekannte Namen mitspielen: Jaeden Lieberher (Masters of Sex), Jeremy Ray Taylor (Geostorm), Sophia Lillis (37), Finn Wolfhard (Stranger Things), Wyatt Oleff (Guardians of the Galaxy), Chosen Jacobs (Hawaii Five-O), Jack Dylan Grazer (Scales: Mermaids Are Real) und Nicholas Hamilton (Captain Fantastic).

Während es für Castle Rock noch keinen Release-Termin gibt, wird Stephen Kings Es ab dem 21. September 2017 in den deutschen Kinos zu sehen sein.

Aber man kann natürlich auch vorher nochmal in die Originalgeschichten von Horror/Thriller-Autor Stephen King eintauchen. Bei dem Hörbuch-Anbieter Audible gibt es zahlreiche Gruselstories. Hier findet ihr sowohl Stephen Kings Es, als auch The Stand: Das letzte Gefecht, Der Anschlag, Die Arena: Under The Dome oder aber die äußerst beliebte Der dunkle Turm-Reihe, die sich derzeit ebenso in der Verfilmungsphase befindet.

Und damit sei euch ein Horror-Hörvergnügen gewünscht.

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login/Sign up