Loading...

Classic Trailer | Sci-Fi mit Sam Neill in EVENT HORIZON (1997)

Es muss ein Ausrutscher der positiven Art gewesen sein. Mit dem Sci-Fi Event Horizon – Am Rande des Universum von 1997 gelang Regisseur Paul W. S. Anderson ein für ihn ungewöhnlich guter Film.

Schaut man sich die übrige Filmographie Andersons an, stößt man auf Kult-Trash wie Mortal Kombat, auf Stirnrunzler wie Pompeji, auf Frechheiten wie Alien vs. Predator und natürlich zahlreiche Einträge in das Resident Evil-Franchise, das er mit seiner Ehefrau Milla Jovovich bis zum Erbrechen ausgeschlachtet hat.

Dann ist da aber eben Event Horizon mit Sam Neill (Jurassic Park), Laurence Fishburne (Matrix) und Jason Isaacs (Harry Potter). Angesiedelt im Jahr 2047 erzählt der Film von einigen Astronauten, die sich auf einer Rettungsmission um das vermisstes Raumschiff Event Horizon befinden, als genau dieses plötzlich und wie aus dem Nichts im Orbit um den Planeten Neptun auftaucht.

Als sie das Schiff nach Überlebenden durchsuchen, finden sie heraus, dass die Besatzung der Event Horizon eine experimentelle Maschine ausgetestet hat, mit der ein Spalt im Raum-Zeit-Kontinuum geöffnet wurde, durch den ein feindlich-gesinntes Wesen an Bord kommen konnte.

Event Horizon ist einer jener Filme, der bei den Kritikern zwar durchgefallen ist, aber mit den Jahren einen Kultstatus unter Sci-Fi Fans gewinnen konnte. Vor allem durch den Heimmedien-Markt konnte der Film noch einmal an Beliebtheit zu gewinnen. Im Kino hieß es leider 60 Mio. $ Produktionskosten gegen ein knapp über 25 Mio $ hohes (oder tiefes) Einspielergebnis. Es ist trotzdem der vermutlich beste Film von Paul W. S. Anderson.

Der Film kam am 15. August 1997 in die US-Kinos, bevor er dann im Januar 1998 auch in den deutschen Kinos startete.

die neuesten beiträge