Mit Elliot, das Schmunzelmonster gab es bereits 1977 einen wundervollen Mix von Real- und Animationsfilm aus dem Hause Disney. Die Fantasy Musical-Komödie von Regisseur Don Chaffey nach einem Drehbuch von Malcolm Marmorstein basiert dabei auf einer unveröffentlichten Kurzgeschichte von Seton I. Miller.

In der 1977er Fassung spielen Helen Reddy, Jim Dale, Mickey Rooney, Red Buttons, Shelley Winters und Charlie Callas. Der Film erzählt dabei die Geschichte von dem Waisenjungen Pete (Sean Marshall), der von einer brutalen Hillbilly-Familie großgezogen wird, sich aber mit einem Drachen namens Elliott anfreundet.

Der im Film enthaltene Song “Candle on the Water” erhielt eine Oscar-Nominierung, verlor in dieser Kategorie allerdings den Goldjungen an “You Light Up My Life” aus dem gleichnamigen Film. Auch eine Nominierung in der Kategorie “Original Song Score and its Adaptation or Adaptation Score” konnte der Film nicht in einen Sieg umwandeln. Hier kam ihm Das Lächeln einer Sommernacht von Harold Prince in die Quere.

In 2016 gab es dann mit Elliot, der Drache noch das Remake mit Bryce Dallas Howard, Oakes Fegley, Wes Bentley, Karl Urban, Oona Laurence und Robert Redford.

Elliot, das Schmunzelmonster kam am 3. November 1977 in die amerikanischen Kinos. Erst am 14. Dezember 1978 – mehr als ein Jahr später – konnte man den Film dann auch auf den westdeutschen Kinoleinwänden sehen.