Arnold Schwarzenegger

Total Recall – Die totale Erinnerung (1990)

0

Arnold Schwarzenegger spielt in Total Recall einen Bauarbeiter, der seinem Dasein als Everyday Working-Class Man entkommen will. Er sehnt sich in eine aufregende Karriere als Geheimagent mit exotischen Frauen, die er lieben und finsteren Typen, die er killen kann. Kein Problem für Rekall, eine Firma die falsche Erinnerungen als Urlaubserlebnis ins Hirn einpflanzt.

Die Idee stammt vom Sci-Fi Autor Philip K. Dick, der die Kurzgeschichte “Erinnerungen en gros” bereits im April 1966 veröffentlichte, bevor sie von Paul Verhoeven mit Arnie in der Hauptrolle verfilmt wurde und Colin Farrell in 2012 nochmals die totale Erinnerung im Remake haben durfte.

Arnie ist in der Verhoeven-Version Douglas Quaid, der sich im Jahr 2084 mit nächtlichen Träumen vom Mars und einer mysteriösen Frau (Rachel Ticotin) herumplagen muss. Seine Ehefrau Lori (Sharon Stone) will nicht, dass er zu sehr über den roten Planeten ins Nachdenken kommt, auf dem Präsident Cohaagen (Ronny Cox) mit seinem Handlanger Richter (Michael Ironside) gegen eine Gruppe von Rebellen ankämpft.

Total Recall

Arnies Quaid stellt sich gegen Präsident Cohaagen (Ronny Cox).

Derweil findet sich Quaid bei Rekall wieder, wo ein implantiertes Mars-Urlaubserlebnis etwas bei ihm auslöst und scheinbar wirkliche Erinnerungen offenlegt, die vorher unterdrückt worden sind. Es scheint fast so, als basiere sein Wunsch ein Geheimagent zu sein, auf seiner wahren Vergangenheit. Die Ärzte bei Rekall wollen nichts mit all dem zu tun haben, betäuben Quaid, löschen seine Erinnerungen und schicken ihn wieder nach Hause.

Aber natürlich hat das Spiel jetzt erst so richtig begonnen und Arnold Schwarzenegger darf gleich auf mehreren Ebenen nach seiner Identität suchen. Dabei schlägt er sich durch ehemalige Arbeitskollegen, durch seine Ehefrau, durch Richters Truppen und auch durch manche Mutanten, die dort oben auf dem Mars leben – mit drei Brüsten, mit entstellten Gesichtern oder Zweit-Existenzen am Körper lebend, wie ein lebendig gewordener Tumor.

In dieser Welt gibt es aber nicht nur diese Mutanten, sondern auch allerhand Sci-Fi Spielereien – zumindest aus dem Jahre 1990 heraus betrachtet. Da begegnen uns an jeder Ecke und in jedem Haus Hologramme, die heutzutage recht einfach als Augmented Reality zu erklären wären. Da ist auch ein amüsanter Robo-Taxifahrer, der wohl für das automatisierte, selbstfahrende Auto der heutigen Zeit steht, der ganz nebenbei aber auch noch einen ganz guten Gesprächspartner abgibt.  

Paul Verhoeven hatte in den Spät-80ern und 90er Jahren noch ein Händchen für solcherlei Werke. Man könnte Total Recall fast mit RoboCop und Starship Troopers seine große, gesellschaftskritische Sci-Fi Trilogie nennen. Mit Arnold Schwarzenegger hat er hier ein Juwel für seinen Film gefunden. Der Muskelmann, der schon zuvor in Twins beweisen wollte und konnte, dass er mehr als nur der stumme Terminator oder Barbar sein kann, gibt Total Recall eine überraschend menschliche Grundierung. Arnie spielt verwirrt und verletzlich, lässt sich durch eine Welt treiben, die seine Erinnerungen mehr als einmal malträtiert.

Total Recall

Michael Ironsides Richter ist Arnie auf den Fersen.

Hier ist Total Recall so genial. Der Film spielt nicht nur mit Arnies Erinnerungen, er spielt auch mit unserer Wahrnehmung. Weder im Film noch außerhalb wissen wir je, was denn nun die wirkliche Wahrheit ist. Sind die Erinnerungen von Quaid korrekt oder falsch, sind sie eingepflanzt oder unterdrückt, wer spielt hier was für ein Spiel? Verhoeven will es uns nicht allzu schnell verraten.

Arnold Schwarzenegger dreht nicht irgendwelche Filme, sondern solche, die ihn herausfordern. Er hat sich vom stummen Actionstar zum Komödianten und nun den charismatisch spielenden Sci-Fi Normalo all seine Rollen einverleibt und gewinnt dabei an Erfahrung. Er schöpft aus diesem Pool und macht merklich erkennbar, wie sehr er nicht auf einen Stereotyp festgelegt werden möchte.

Und so macht Arnie aus dem Everyday Working-Class Man als auch dem Geheimagenten immer eine interessante Figur. Dass er dabei unter der Regie von Paul Verhoeven spielt, der gerade RoboCop hinter sich gelassen und die Starship Troopers am vorbereiten ist, kommt Total Recall sehr gelegen.  

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Login/Sign up